Geschichte

Es war einmal eine Libelle…Sie führte ein gutes Leben an der Alten Donau und landete eines Tages auf einem nahen, grün berankten Balkon. Durch die verglaste Balkontür erhaschte sie ein paar Blicke in ein Zimmer, das sich dahinter verbarg. Oh, welch reizender Anblick! Da blitzte ein Stoff hervor, dort eine Vielfalt an Knäuel und Knöpfen, da Fäden und Schnüre, dort Nadeln und Schnallen, da zwei geschickte Hände.
Und ! …was die Libelle nicht sah, aber in ihrer Schlauheit wusste, dahinter erstreckte sich ein Meer an Ideen, dort tanzten verträumte, bunte Spinnereien, und viele kleine, miteinander verwobene Phantasien und Geschichten spannten sich zu einem Netz. Ein geheimes Reservoir an Kostbarkeiten!
Die Libelle, erstaunt und entzückt zugleich über ihren Fund, flirrte mit ihren großen Facettenaugen wieder davon. Was die Libelle nicht wusste und nie erfahren hat (weil sie leider schon gestorben ist), sie ging als große Entdeckerin in eine Geschichte ein.
Ja, ihre eigene Findigkeit machte sie schließlich zu einer verdienten Namensgeberin und Symbolträgerin. Für Gutes aus der Nähe sowie für den Blick auf das vermeintlich Nebensächliche, dem mehr innewohnt, als sich je auf der Oberfläche zeigt.

Label & Werkstatt

Die Werkstatt zur findigen Libelle ist als Label mit in Wien verorteter Werkstatt, bemüht, textile Handwerkskunst mit ihren verschiedenen, althergebrachten Techniken wertschätzend zu praktizieren und aufzufrischen.

In Anknüpfung an die vergangenen Arts-und Crafts-Bewegungen und ideell verschwistert mit zeitgenössischen Hands-on/DIY-Projekten rund um den Globus, sind die Erzeugnisse der Werkstatt mehr als kunsthandwerkliche Ausdrucksform. In ihnen spiegelt sich auch emanzipatorisches, industriekritisches Potential. In der Auseinandersetzung mit westlicher und globaler Textilgeschichte, im Hinterfragen geschlechtsspezifischer Produktionsmodi, in der Verneinung einer massenindustriellen Ausbeutungsmaschinerie versucht die Werkstatt zur findigen Libelle, einen eigenen, kreativen Weg zu gehen, schonend und frei auszuprobieren was beliebt, nicht am wirtschaftlichen Erfolg messend, sondern sich an folgenden Kriterien orientierend:

Natur- und menschenfreundlich zu agieren, nachwachsende, möglichst aus der Nähe kommende, mit Pflanzenfarben bzw. möglichst umweltschonend gefärbte Naturfasern zu verwenden, Wachstum statt in Geschwindigkeit und Menge, in Zeit und Qualität zu fordern und fördern, Fingerspitzengefühl und handwerkliche Sorgfalt mit einem experimentierfreudigen Geist eins werden zu lassen.

Mit diesem Anspruch entstehen in Design und Erzeugung individuelle Maßanfertigungen, Unikate und Kleinserien aus ausgewählten Naturfasern wie Hanf, Leinen, Papier und Schurwolle.

Philosophie

zeitlos &
langlebig
low-tech & klimafreundlich
natürlich & nachwachsend
detailverliebt & handgefertigt

Lookbook

Shop

Bei Online-Bestellungen innerhalb von Wien gibt es die Möglichkeit einer Selbstabholung mit Barzahlung im 22. Bezirk oder auch einer Zustellung innerhalb der Stadt. Anstatt auf Etsy zu bestellen, schreib einfach eine mail mit der gewünschten Bestellung und wir vereinbaren alles Weitere.

Blog

Die Werkstatt zur findigen Libelle hat neue Stoffpatches (aus feinstem italienischen Hanfstoff mit dem klingenden Namen “Chopin”) für AIKO AIKO bedruckt. Das Logo wurde in Moosgummi geschnitzt und mit ökologischen Textilfarben händisch auf den Stoff gestempelt. Diese flashig-psychedelisch kleinen Kunstwerke sind am 23.7. beim Aiko Aiko-Merch-Stand auf dem Popfest im TU-Prechtlsaal erhältlich.

 

Aiko Aiko_Hanfpatches_special edition 5Aiko Aiko_Hanfpatches_special edition 4Aiko Aiko_Hanfpatches_special edition 3Aiko Aiko_Hanfpatches_special edition 6

Nutzhanfpflanzen beim Wachsen…:)

Anlässlich der Veröffentlichung des Debutalbums Lab Rats, Escape! von AIKO AIKO hat die Werkstatt zur findigen Libelle 5 Fairtrade-Biobaumwoll-Taschen liebevoll und in stundenlanger Handarbeit mit pflanzengefärbten Hanfgarnen bestickt. Gefärbt wurden die Garne vorher mit
natürlichen Farbstoffen wie Zwiebelschalen, Walnussblättern oder Färberreseda.
Einzigartig und special, special edition! Die gute Nachricht: diese textilen Juwelen werden nun verlost!:) Unter all jenen, die in der kommenden Woche, ab heute den 22. Mai,
via www.facebook.com/aikoaikomusic den Link vom Release sharen!
Und für diejenigen, die nie auf Facebook waren oder sich mittlerweile abgemeldet haben: spread the word oldschool-style!:) Ca. 5 Freunden vom Album erzählen und zur Teilnahme bis spätestens 29. Mai ein mail an info@aikoaiko.org schicken.

Aiko Aiko-Taschen-Collage_neu Kopie

Wir, Judith Hrubý  (Iona) und Carmen Feichtinger (Werkstatt zur findigen Libelle) setzen mit einem weiteren Nähworkshop, diesmal in der Zirkusgasse im 2. Bezirk, fort und designen und schneidern am Songcontest-Samstag, als kreative Alternative oder auch als farbenfrohe Einstimmung für den Abend ;), fabelhafte erste, selbstgemachte Lieblingsteile innerhalb einer kleinen Gruppe von max. 4 NäheinsteigerInnen.

Du wählst aus, ob du lieber einen schicken WICKELROCK, eine praktische TOTE BAG oder einen hübschen KISSENBEZUG für zu Hause machen möchtest.
Die Spezialität dabei: wir bedrucken die Stoffe vor dem Nähen und geben damit jedem Teil ein individuelles Design.

Unter kompetenter Anleitung druckst du mit einfachen Stempelwerkzeugen und Schablonen dein Lieblingsmuster auf den Stoff, aus dem du danach dein Einzelstück nach Maß nähst. In gemütlicher Atmosphäre freundest du dich mit der Nähmaschine an und lernst an einem Abend, was Mutti dir nie beigebracht hat.
In der Materialauswahl treffen wir eine bewusste, nachhaltige Entscheidung und verwenden Hanfstoffe aus europäischer Produktion sowie ökologische Textilfarben. So kannst du als frischgebackenes DIY-Schneiderlein nicht nur mit einem neuen Unikat, sondern auch mit einem ruhigen Gewissen nach Hause gehen.

KOSTEN: 75.- (inkl. MwSt) für Workshop, Hanfstoffe, Zubehör, Farben und Snacks

ORT: Atelier in der Zirkusgasse 10, 1020 Wien

(U1 Station Nestroyplatz liegt gleich um die Ecke od. ca. 10 min Fußweg vom Schwedenplatz)

ANMELDUNG: kurzes mail an info@findige-libelle.org

P.S.: Gib uns Bescheid, wenn du an diesem Termin nicht kannst und trotzdem interessiert bist.
Wir sehen dann, was sich machen lässt.
Wenn du nur drucken möchtest, weil du vielleicht schon nähen kannst, kannst du auch
teilnehmen (Dauer ca. 2 Stunden, 35.- inklusive halber Meter Hanfstoff und Farben).

Wir freuen uns!:)

Gute Frage…

fashion revolution day_0

Fashion revolution day

Alte, rausgeschnitte Etiketten verraten mehr…Made in Vietnam, Bangladesch, Indonesien, China, Bulgarien, Türkei, Marokko…Wie geht es den TextilarbeiterInnen dort? Bekommen sie gerechte Löhne? Wie sind die Arbeitsbedingungen? Am besten bei den jeweiligen Firmen mal nachfragen…sich mit den ArbeiterInnen solidarisieren und für ihre Rechte einsetzen. Und sich vor dem nächsten Einkauf Gedanken machen, was man unterstützen möchte…


Impressum

Werkstatt zur findigen Libelle

Carmen Feichtinger, B.A.

Schüttaustrasse 72-78 3/20

1220 Wien

Erzeugung von Häkel-, Stick-, Strick- und Wirkwaren

Tel: 0043 680 /1320166

mail: info@findige-libelle.org

UID-Nr.: ATU68873739

 Kammerzugehörigkeit: Mitglied der Wirtschaftskammer Wien, Sparte Handwerk und Gewerbe / Landesinnung Mode und Bekleidungstechnik

Gewerbebehörde: Magistratisches Bezirksamt für den 22. Bezirk

Kontakt

Ich freue mich auf deine Nachricht. Termine nach Vereinbarung unter

info@findige-libelle.org oder 0680/1320166.

Name
Email
Message

Danke für deine Nachricht! Ich werde mich sobald als möglich zurückmelden.
Error! Ups, da ist ein Fehler passiert. Bitte versuche es noch einmal.
© Werkstatt zur findigen Libelle, All rights reserved, 2017